Leichte Sprache

Inklusionsmesse Rems-Murr-Kreis 2018

Die Inklusionsmesse Rems-Murr-Kreis ist eine Messe für Menschen mit und ohne Behinderung, Interessierte, Arbeitgeber und alle, die sich für eine inklusive Gesellschaft engagieren.
Der Markt der Möglichkeiten und die Vorträge bieten euch Informationen rund um das Thema Behinderung und Inklusion.
Los geht es am 27. Juni 2018 ab 10:00 Uhr im Bürgerzentrum Waiblingen.

Der Eintritt ist frei!

Sie engagieren sich für eine inklusive Gesellschaft und würden sich gerne mit einem Stand an der Messe beteiligen? Hier können Sie sich das Anmeldeformular herunterladen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand.

Veranstalter der Inklusionsmesse Rems-Murr-Kreis:

Sozialtherapeutische Hilfen der Erlacher Höhe
Telefon.: 07192 93138814
E-Mail: sarah.woerner@erlacher-hoehe.de
Website: www.erlacher-hoehe.de
Ansprechpartner für weitere Informationen und Fragen: Frau Sarah Wörner

Rahmenprogramm

Podiumtalk zum Thema "Behinderung und Arbeitswelt"

Foto von Elliot Sloman auf Unsplash.com

Die Diskutanten Eva-Maria Armbruster (Vorstand Sozialpolitik des Diakonischen Werks Württemberg), Prof. Dr. Sandra Fietkau - (Evangelische Hochschule Ludwigsburg), Herr Kaysser (Geschäftsführer H.P. Kaysser) und Wolfgang Sartorius (Vorstand der Erlacher Höhe) werden die Frage „Werden Menschen mit Behinderung bei uns am Arbeitsmarkt noch immer benachteiligt?“ erörtern.

Best Practice-Beispiele aus der Arbeitswelt: Arbeitgeber berichten von ihren Erfahrungen

Logos der Firmen Murrplastik und H.P.Kaysser

Die Firmen Murrplastik und H.P. Kaysser haben gute Erfahrungen damit gemacht, Menschen mit Behinderungen zu beschäftigen. Ihre positiven Erfahrungen mit dem Integrationsfachdienst und der Paulinenpflege Winnenden sollen auch andere Arbeitgebern ermutigen, sich über bestehende Angebote und Dienstleistungen zu informieren.

Hands on Music

"Hands on Music" beim Kirchentag 2015 in Stuttgart

Der Gebärdenchor "Hands On Music" übersetzt Lieder in Gebärdensprache, performt Text und Musik in einer Choreographie und macht damit Musik gleichermaßen für Hörende und Gehörlose erfahrbar. Durch das öffentliche Auftreten und Präsentieren leistet "Hands On Music" einen wichtigen Beitrag zur Akzeptanz von Gebärdensprache in der Gesellschaft. Weitere Infos unter https://www.paulinenpflege.de/schulen/berufskolleg-gebaerdensprache/gebaerdenchor-hands-on-music/ .

Public Viewing: Deutschland : Südkorea - Eintritt frei!

Foto von RonnyK auf Pixabay.com

Das Rahmenprogramm findet seinen Abschluss in der Live-Übertragung des WM-Spiels zwischen Deutschland und Südkorea. Der Eintritt ist frei!

Wie hört sich Schwerhörigkeit an?

Logo v. Förderkreis zur Integration von Schwerhörigen und Ertaubten e.V.

Herbert Matysiak ist Vorsitzender der "FISCHE" - dem Ortsverein Waiblingen im Deutschen Schwerhörigenbund. Er setzt sich für die Bewusstseinsbildung für das "Alltagsproblem Hörbehinderung" in der Gesellschaft ein und zeigt in seinem Fachbeitrag auf, wie es ist, schwerhörig zu sein.

Fachvortrag von Dr. Michael Konrad zum neuen Bundesteilhabegesetz

Was sind die Chancen und Herausforderungen des Bundesteilhabegesetzes für Menschen mit erheblichem Teilhabebedarf? Darüber wird Herr Dr. Michael Konrad vom Ministerium für Soziales und Integration einen Fachvortrag halten.

Groove Inclusion Small

Logo von Groove Inclusion Small

Die inklusive Band "Groove Inclusion Small" besteht aus sieben Profimusikern aus der Bandleitung von „Groove Inclusion“ und Musikern m.B. aus der Band. Es spielen Laura Freytag (Akkordeon), Jens Krischke (Posaune, Percussion und Tanz), Emmanuel Rist (Posaune), Simon Maier (Percussion), Eberhard Budziat (Posaune, Tuba), Thilo Schimmele (Gitarre) und Hans Fickelscher (Percussion). Die Musik ist ein bunter Blumenstrauß von bekannten Liedern, sowie Pop und Jazz. Mehr Infos auf https://www.groove-inclusion.de/home/ .

Interview mit Georg Nadj

Foto von Clément Percheron auf Unsplash.com

Georg Nadj (Blinden- und Sehbehindertenverband Baden Württemberg e.V.) ist blind. Trotzdem hat er eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Von seinen Erfahrungen wird er im Rahmen eines Interviews berichten.

Fotoausstellung: "Menschen. Leben. Würde. Bilder vom gelebten Leben"

Foto von Edgar Layher/Gestaltung Iris Förster

Eine Auswahl der Fotos des Bildbands „Menschen. Leben. Würde. Bilder vom gelebten Leben” wird am Tag der Inklusionsmesse im Bürgerzentrum Waiblingen ausgestellt. Die großformatigen packenden Porträts des Fotografen Edgar Layher zeigen Menschen in den Einrichtungen der Erlacher Höhe.